Vita

Valentin Metzger, geboren am 8. Februar 1996, studiert als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes, des Rotary Kulturpreises und der Sommerakademie Opus XXI für zeitgenössische Musik bei Prof. Hans Maier an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Dort studiert er Musik mit Hauptfach Akkordeon sowohl im künstlerischen Studiengang als auch im pädagogischen Studiengang (Profile Podium und Lehrbefähigung). Methodik absolvierte er bei Friedemann Gisinger.

Künstlerisch beschäftigt sich Metzger mit zeitgenössischer Musik und mit Werken aus Renaissance, Barock und Klassik. Die Neue Musik stellt dabei einen großen Teil seines Bühnenwesens dar. Durch die intensive Beschäftigung mit zeitgenössischer Musik hatte Metzger Gelegenheit, mit Komponisten wie Hans-Jürgen Gerung, Meike Senker, Rufat Khalilov oder Bernard Cavanna zusammenzuarbeiten. Sowohl solistisch als auch kammermusikalisch präsentierte er sich in Österreich, Italien, Frankreich, Tschechien, Deutschland und der Schweiz und trat in bekannten Konzerthäusern in Europa auf (Goldener Saal, Augsburg; Museum Art.Plus, Donaueschingen; Rudolfinum, Prag; Bösendorfer Konzertsaal, Wien). Rundfunk- und Fernsehbeiträge beim Bayerischen Rundfunk, Bayerischen Fernsehen, Südwestrundfunk und Deutschlandradio ergänzen seine künstlerische Tätigkeit. Metzger verfolgt eine ausgeprägte Konzerttätigkeit bei renommierten Festivals und Konzertreihen (u.a. „Oberstdorfer Musiksommer“, „Donaueschinger Musiktage“, „Internationales Festival Forum für Neue Musik“, „Internationale Sommerakademie Opus XXI für zeitgenössische Musik“).

Valentin Metzger ist mehrfacher Preisträger des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“ und gewann den „Klassikpreis“ beim „Oberstdorfer Musikwettbewerb“. 2013 wurde ihm der 1. Preis beim „Karlstädter Akkordeonwettbewerb“ verliehen. Bei den „International Music Awards“ in Val Tidone (IT) im Jahr 2014 wurde er Zweiter. Kurz danach wurde ihm der 2. Preis mit goldener Auszeichnung beim „Internationalen Musikwettbewerb“ in Prag (CZ) verliehen. Zu seinen größten Erfolgen zählt der 1. Preis beim renommierten „Internationalen Wiener Akkordeonwettbewerb“ (A).
Meisterkurse bei Prof. Giorgio Dellarole, Prof. Mikko Luoma, Prof. Patrizia Angeloni, Joseph Petric, Theo Nabicht, Henry Fourès, Fanny Vicens und Krassimir Sterev ergänzen seine künstlerische Tätigkeit.

Derzeit betreut Valentin Metzger die Akkordeonklassen der Schule Schloss Salem und der Musikschule Weinfelden (CH). Hier fungiert er zusätzlich als Bereichsleiter für Klassische Musik. Zum Schuljahr 2019/2020 wurde er zum Schulleiter der Musikschule Thurtal Seerücken (CH) gewählt.